Aktuelles

Eine Buchstaben-Neurose – welche Schließe ziert Ihren Gürtel?

Gürtel, Gürtelschnalle, Buchstaben, Escada, Conny Doll, Trompetenärmel

Überall begegnen sie mir gerade. Nicht nur im realen Leben, nein, natürlich sind sie auch und gerade in den sozialen Medien stark vertreten. Sie zieren die Hüften oder Taillen zahlloser Damen und sie sind in allen möglichen Größen, Formen und Farben zu finden. Und eines haben alle Gemeinsam: Ein Gürtel braucht große Letter an der Schließe. Natürlich muss es sich um den richtigen Buchstaben handeln. Zurzeit schwer angesagt ist ein G, äh, nein zwei und ebenso ein H geht immer. Doch auch ein LV oder YSL ist durchaus en vouge. Das zeitlose C brauche ich an der Stelle gar nicht erwähnen. Pompöse Schnallen am Gürtel sind bei all der schlichten Schönheit, die gerade modern ist, der Hingucker und lenken gekonnt den Blick auf die Körpermitte.

Denn ein Gürtel ist nicht nur dafür da, die Hose zu halten, nein… Das ist meistens sowieso nicht nötig und eher ein netter Nebeneffekt. Der Lederriemen mit einer auffälligen Schnalle ist mehr ein Statement. Doch natürlich sollte man den richtigen Buchstaben gewählt haben … Also im Moment liegt man mit dem doppelten GG absolut im Trend. Ich hingegen bin da resistent und bleibe meinem ES treu… das trage ich jetzt schon seit Jahren, einfach, weil ich die Schnalle sehr besonders finde… Außerdem verbinde ich das GG mit dem Grundgesetz…ach und überhaupt.

Was ich sonst noch so mit dem angesagten Schnallen-Alphabet verbinde, finden Sie auf meinem Blog.

Kategorie: Aktuelles

von

Im "richtigen Leben" ist Conny Programm-Assistentin beim Radio. Nebenberuflich bloggt sie seit 2013 bei Conny-Doll-Lifestyle über Fashion, Beauty, Reisen und die schönen Dinge des Lebens. Mitten aus dem dem turbulenten Alltag einer berufstätigen Mutter, ist Conny eine Inspiration für die ü40-Frauen.